SPD-Fraktion Berlin

 

Abgeordnetenhaus von Berlin

 

Michael Müller

 

Das Wetter im Wedding

 

Ein Dank an die Websozigemeinschaft!

Die Websozigemeinschaft.

 

Weddinger Abgeordnete bei Bundespräsidentenwahl

Wahlen

Es ist eine Ehre, diese Aufgabe wahrzunehmen!

1244 Wahlmänner und -frauen kommen am 30. Juni zusammen, um den neuen Bundespräsidenten zu wählen. Berlin entsendet 35 Mitglieder in die Bundesversammlung, die über den Nachfolger des Ende Mai zurückgetretenen Amtsinhabers Horst Köhler zu entscheiden hat. Für die SPD nehmen u. a . der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit, Fraktionschef Michael Müller, DGB-Chef Michael Sommer und Sänger Klaus Hoffmann sowie die Weddinger Abgeordnete Bruni Wildenhein-Lauterbach teil.

NORD-BERLINER Redakteur Michael Fischer sprach mit ihr über die anstehende Abstimmung.

Wie sind Sie in den auserwählten Kreis gekommen?

Ehrlich gesagt, ganz überraschend. Unser Fraktionschef Michael Müller hat mich angerufen und gefragt, ob ich Interesse hätte, einen der vier Frauenplätze für die SPD zu besetzen. Viele bewerben sich und ich habe das Glück und die Ehre, diese würdevolle Aufgabe wahrnehmen zu dürfen.

Was war nach Ihrer Ansicht ausschlaggebend?

Das kann ich natürlich selbst schwer beurteilen, aber ich denke, dass meine Biografie als früher voll berufstätige Frau und Mutter sowie die Kontinuität meiner inneren Haltung und Zuverlässigkeit eine Rolle gespielt haben. Bei mir wussten und wissen die anderen immer, woran sie sind. Das Umfeld hier im Wedding hat sehr positiv auf dieNachricht reagiert - vom Bäcker bis zum Apotheker werde ich auf den kommenden Mittwoch angesprochen.

Wie sieht die Zeit bis dahin aus?

Nun, neben den Aufgaben als Abgeordnete sind natürlich einige Dinge zu regeln. Die Bundestagsverwaltung steht angesichts des fehlenden Vorlaufs unter großem Druck. Unser Kandidat, Joachim Gauck, hat sich vor kurzem vorgestellt und alle Teilnehmer der Runde sehr beeindruckt und überzeugend gesprochen. Am 30. Juni steht um 9 Uhr zunächst ein Gottesdienst in der Hedwigs-Kathedrale auf dem Programm. Um 12 Uhr, nach einer kurzen Ansprache des Bundestagspräsidenten, beginnt der erste Wahlgang, der 1 3/4Stunden dauert. Sollte dann noch keine Entscheidung gefallen sein, folgen um 14 und hoffentlich nicht um 16 und 18 Uhr weitere Wahlgänge. Ich hoffe, es kommt angesichts des würdevollen Anlasses zu keinem Chaos.

Wie haben Sie den Rücktritt Horst Köhlers erlebt?

Er hat mich sehr betroffen und sehr nachdenklich gemacht, wie der ganze Prozess abgelaufen ist.