SPD-Fraktion Berlin

 

Abgeordnetenhaus von Berlin

 

Michael Müller

 

Das Wetter im Wedding

 

Ein Dank an die Websozigemeinschaft!

Die Websozigemeinschaft.

 

Verkehrssichere Schulwege - Diskussion am 30. Mai 2016

Bezirk

Das Podium bei der Diskussion am 30. Mai 2016

Am Montag, dem 30. Mai fand die Diskussionsveranstaltung ,,Verkehrssichere Schulwege" in der Aula der Gottfried-Röhl-Grundschule statt, zu der ich eingeladen hatte und die ich auch moderieren durfte. Teilgenommen haben unter anderem der Schulleiter, Michael Nové, Vertreter*innen aus dem Bezirk, der Senatsverwaltung, der Polizei, Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke und der Schulpolitische Sprecher der SPD-Fraktion in der BVV Mitte, Fevzi Gün.

Es entwickelte sich ein spannendes Gespräch darüber, welche Mittel die Schulwege sicherer machen könnten: Wo macht eine Ampel mehr Sinn als ein Zebrastreifen und wo ist eine Gehwegvorstreckung notwendig? Die Kompetenzen der Bezirksämter im Verhältnis zum Senat wurden ebenso erörtert wie die Frage, was Eltern ganz konkret zur Sicherheit ihrer Kinder beitragen können.

In Bezug auf den Zebrastreifen für die Gottfried-Röhl-Schule, der den konkreten Bezugspunkt der Diskussion bildete, wurde vom Vertreter der Senatsverwaltung angemerkt, dass die bei der Senatsverwaltung angesiedelte „Arbeitsgruppe Querungshilfen“ den Bezirk bei der Planung unterstützen kann und auch die notwendigen finanziellen Mittel bereitstellen wird, sofern das Bezirksamt die Schaffung eines Zebrastreifens anordnet. Alle Teilnehmer waren sich darüber einig, dass sich das Bezirksamt in dieser Frage dringend bewegen muss.

Sehr erfreulich ist aus meiner Sicht, dass am Ende der intensiven Diskussion die Verabredung getroffen werden konnte, sich gemeinsam und mit Nachdruck für die Schaffung des Zebrastreifens einzusetzen.