Senatskanzlei

 

SPD-Fraktion Berlin

 

Abgeordnetenhaus von Berlin

 

Ein Dank an die Websozigemeinschaft!

Die Websozigemeinschaft.

 

Corona-Info

SPD-Abgeordnete aus Mitte

Als Ansprechpartner zu allen Fragen rund um Corona und den in diesem Zusammenhang beschlossenen Maßnahmen stehen Ihnen auch die anderen SPD-Abgeordneten aus Mitte in ihren jeweiligen Fachgebieten zur Verfügung:

Bei Fragen rund um Kita, Schule, Bildung:

Maja Lasic

www.maja-lasic.de

 

Bei Fragen zur Gesundheit:

Thomas Isenberg

www.thomas-isenberg.info

 

Bei Fragen rund um Wirtschaft und Unternehmen:

Ralf Wieland

www.wieland.berlin

 


 

Hilfe und Unterstützung rund um Schillerpark und Rehberge

Allgemein, Gesundheitsfragen

Die Website der Senatskanzlei ist ganz generell und zu allen Themen rund um Corona eine aktuelle und umfassende Informationsquelle.

Geht es um gesundheitliche Aspekte, bietet das Gesundheitsamt Mitte Informationen, Tipps und Ansprechpartner.


Nachbarschaftliches Engagement

Einen Überblick über die verschiendenen Möglichkeiten des nachbarschaftlichen Engagements in Berlin bietet die Plattform bürgeraktiv.

Die FreiwilligenAgentur Mitte hat unter Tel. 48 62 09 44 eine Hotline für Nachbarschaftshilfe (Anbietende wie Suchende) im Bezirk Mitte geschaltet. Erreichbar Mo-Fr 10:00-14:00 Uhr, Di & Do bis 18:00 Uhr. Kontakt ist auch online möglich.

Der Treffpunkt Wedding des Vereins alter Menschen e.V. bietet für Menschen über 75 eine Einkaufshilfe mit Freiwilligen an und steht als Gesprächspartner für alle Lebenslagen und -fragen zur Verfügung. Erreichbar per Telefon unter 030 / 20 09 43 56. (Der Vereinsladen befindet sich bei der Genossenschaft "1892" in der Oxforder Str. 4, ist vermutlich aber für einen persönlichen Besuch derzeit nicht geöffnet.)

Evas Haltestelle, ein Projekt des "Sozialdienst katholischer Frauen e.V." für wohnungslose Frauen, gibt in der Geschäftsstelle in der Müllerstr. 126 (neben "Kaufland", Ecke Kongostraße) täglich von 12 bis 15 Uhr Lunchpakete aus. Auch Duschen und die Benutzung der Toilette sind während dieser Zeit möglich.

Das Deutsche Rote Kreuz Wedding / Prenzlauer Berg bietet eine Einkaufshilfe an. Die funktioniert folgendermaßen: 1.) Tel. 600 300-5555 anrufen (Mo-Fr 9:00-13:30 Uhr) und Bestellung aufgeben. 2.) Lieferung am Folgetag zwischen 16:00 und 20:00 Uhr bis an die Wohnungstür. 3.) Rechnung (Summe des Einkaufs) kommt per Post. 4.) Rechnung überweisen.

Zuhause bleiben müssen ist schon schlimm. Alleine zuhause rumzusitzen ist noch schlimmer, gerade im Alter. Unter dem Motto "Einfach mal reden" verbindet Silbernetz unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 4 70 80 90 ältere Menschen, die einfach mal jemanden zum reden suchen. Unverbindlich und anonym.

Auf der Plattform Nebenan vernetzen sich Nachbarschaften selbsttätig. Jede und jeder kann dort Aktivitäten anbieten und abrufen. Das Spektrum umfasst dabei unzählige individuelle Aktivitäten, seit Beginn der Corona-Krise ist natürlich die "Einkaufshilfe" von besonderem Interesse. Der Schillerpark-Kiez gehört zu den besonders aktiven Kiezen. Die Plattform kann nur mit Registrierung in Anspruch genommen werden.

Das Tragen einer Gesichtsmaske ist sinnvoll. Sie behindert beim Sprechen, Husten und Niesen die Tröpfchen auf ihrem Weg nach draussen und schützt auf diese Weise in erster Linie die anderen. Außerdem verhindert sie, dass sich ihr Träger unbedacht ins Gesicht fasst. Der Wert 'irgendeiner' Maske im medizinischen Sinne darf natürlich nicht überschätzt werden - ist aber höher als gar keine Maske. Die richtig guten, professionellen Masken gehören in die Arztpraxen und Krankenhäuser und sind im Moment ohnehin kaum zu bekommen. Also warum nicht selber herstellen? Brauchbare und machbare Näh- und Bastelanleitungen finden sich z.B. auf maskeauf.de.

Wer so gar kein Bastelhändchen hat, findet beim Weddingweiser zwei Adressen im Wedding, bei denen man selbstgeschneiderte Masken erwerben kann. Vielleicht zwischenzeitlich auch mehr. Aber, bitte beachten: All diese selbstgebauten Lösungen haben mit einem medizinischen Produkt nichts zu tun. Sie sind nur etwas mehr als nichts. Mehr nicht.

Weitere wichtige Telefonnummern:
Beratung bei Corona-Vermutung: 030 / 90 28 28 28
Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 0800 / 0116 016
Kinder- und Jugendtelefon: 116 111
Elterntelefon: 0800 / 111 0550
Schwangere in Not: 0800 / 40 40 020
Depression-Hotline: 0800 / 33 44 533


Hilfen für die Wirtschaft

Das Bundesfinanzministerium hat die verschiedenen Maßnahmen- und Unterstützungspakete auf seiner Website zusammengefasst.

Für Unternehmen und Selbständige in Berlin ist die Investitionsbank Berlin (IBB) die erste Adresse zur Inanspruchnahme der Hilfspakete.

Auf der Website meines Kollegen Ralf Wieland finden Sie weitergehende Informationen und Links zum Themenbereich Wirtschaft.